Kur 21

Kann sein, dass Du die Welt in drei Wochen ganz anders siehst!

Den großen Erfolg verdankt die Kur 21 nicht nur seinem tollen Preis-Leistungsverhältnis, sondern vor Allem:

- den schnellen Ergebnissen der KundInnen,
- der leichten Umsetzbarkeit im Alltag,
- der Tatsache, dass man während der Kur nicht unter Energielosigkeit und Hunger leidet.

Depotfett sitzt gerne und  nachhaltig an den Hüften (Birnenform), Oberschenkel (Reiterhosen), Bauch, Oberarmen und Doppelkinn.

Das Ziel der Kur 21 ist Depotfett abzubauen. Depotfett ist das Fett dem man sonst kaum Herr wird, auch nicht mit Sport. Das wichtige Strukturfett, sowie die Muskulatur sollen dagegen erhalten werden.

Kombiniert man die Kur 21 mit Wrap`n go, können wahrlich wundersame Dinge geschehen.
Ausprobieren und staunen.

Kur 21 Es gibt 10 Artikel.

Unterkategorien

  • Für die Kur benötigt
  • Die 3 Phasen
  • Lebensmittel
  • Kur 21 - Historie

    Unsere Cosmos-Bodystyling-Kur 21 ist keine Neuerfindung am Diätsektor.
    Sie baut auf den Erkenntnissen und Erfahrungen der seit vielen Jahren sehr erfolgreichen hCG Diät nach Dr. A.T.W. Simeons, sowie auf den modifizierten Kuren nach Matthias Jünemann „Die Adipositas-Kur mit hCG“ und „Die hCG Diät“ von Anne Hild.
    Die Cosmos-Bodystyling-Kur 21, vereint die Vorteile dieser Abnehmkonzepte auf kongeniale Weise.

    In all diesen Diäten spielt die Aktivierung des Hypothalamus durch hCG eine zentrale Rolle. Als hCG wird eine hormonähnliche Substanz bezeichnet, die während der Schwangerschaft im weiblichen Körper reichlich produziert wird. Der Hypothalamus wiederum, ist eine wichtige Schaltzentrale unseres Körpers und reguliert maßgeblich unseren Stoffwechsel und insbesondere den Fettstoffwechsel. Das positive Zusammenwirken dieser beiden körpereigenen Komponenten war dann auch die bahnbrechende Erkenntniss von Dr. Simeons. Er fand nämlich in jahrelangen wissenschaftlichen Studien heraus, dass eine Fehlfunktion des Hypothalamus die Hauptursache für Übergewicht, ja sogar Fettleibigkeit ist und er bemerkte, dass hCG eine stimulierende Wirkung auf den Hypothalamus hat. Dr. Simeons verabreichte kleinste Mengen hCG und kombinierte die Injektionen mit einer 500 Kilokalorien Diät. Seine Patienten verloren täglich bis zu 500 g Fett.



    Auffallend war, dass die behandelten Personen ausschließlich Depotfett verloren und auch nach Abbruch der Tests, nur sehr eingeschränkt unter dem gefürchteten Jo-Jo-Effekt litten. Es kam also auch nach Beendigung der Diät zu keinen nennenswerten Gewichtszunahmen, der jeweiligen Probanden – egal ob Mann oder Frau. Wie man heute weiß, ist die Abnahme beim Depotfett das langwierigste, aber auch gesundheitsförderndste Ziel jeder nachhaltigen Diätmethode.

    Man unterscheidet 3 Fettarten:


    1. Strukturfett:
    Schützt Organe und Gelenke

    2. Normales Fett:
    auf diese Reserven greift der Körper in Notsituationen zurück
    Diese beiden Fettarten sind wichtig und für den Körper unerlässlich, werden aber mit Diäten rasch reduziert. Schwieriger wird es bei der dritten Fettart.

    3. Abnormales Fett = Depotfett:
    Dieses Fett ist nicht nur unschön sondern auch verantwortlich für diverse Gesundheitsrisiken wie Schlaganfall, Herzinfarkt, Überbelastung der Gelenke uvm. Depotfett ist in der Regel durch Diäten und Sport nicht zu mobilisieren. Es wird erst dann angegriffen, wenn alle anderen Reserven aufgebraucht sind.


    Der Vorteil der hCG Diäten, die auf den Forschungen von Dr. Simeons aufbauen, ist der Umstand, dass hCG durch seinen Einfluss auf den Hypothalamus genau dieses Depot-Fett, das für Reiterhosen, Hüften, Bauch, Doppelkinn…. verantwortlich ist und dem auch sonst schwierig oder kaum beizukommen ist, mobilisiert und eliminiert.

    Ein Eigenversuch brachte eine Abnahme von 100kg in 313 Tagen!
    Wie erfolgreich die Abnahme nach dem Konzept von Dr. Simeons funktioniert, hat der Autor des Buches „Die Adipositas-Kur mit hCG“ bewiesen. Er beschreibt darin, wie er innerhalb von 313 Tagen fast 100 kg Gewicht verloren hat. Er hatte damals die hCG Kur nach Dr. Simeons nur etwas modifiziert. Da der Mann Spritzen hasste, wurden die täglichen hCG-Spritzen durch einfach einzunehmende homöopathische Globuli ersetzt. Und siehe da, das Ergebnis war ganz ähnlich wie bei den Spritzen. Um einer Unterversorgung an Nährstoffen entgegenzuwirken, hat der Autor auch div. Vitalstoffe in seinen Tagesplan eingebaut. Die Cosmos-Bodystyling-Kur 21 baut auf diesen Erkenntnissen auf, verwendet dabei aber weder Spritzen, noch Globuli, sondern moderne – völlig hormonfreie Hormony Complex G® B12-Tropfen.



    DIE KOMBINATION MACHT DAS BESTE ERGEBNIS!

    Unsere Erfahrungen mit vielen hundert Probanden zeigen bei einer Kombination von Wrap´n go und er Kur 21 die absolut besten Ergebnisse. Sowohl bei der reinen Gewichtsabnahme, als auch beim bodyforming der Problemstellen.

    Daher ist die „speed bodystyling“ Kur von Cosmos-Bodystyling, eine wirkliche Innovation.
    Kur21 und zusätzlich noch leichte Bewegung mit Wrap`n go. Diese beiden Methoden verstärken sich gegenseitig in Ihrer Wirkung und führen zu verblüffenden Ergebnissen.

Zeige 1 - 10 von 10 Artikeln
Zeige 1 - 10 von 10 Artikeln